Premiere: Im XXL-ICE in den Sommerurlaub

Kapazitätsausweitung für den Sommerurlaub: Die Deutsche Bahn schickt erstmals ihren XXL-ICE in den regelmäßigen Verkehr.
Der XXL-ICE mit 900 Sitzplätzen. (Foto: Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben)
Der XXL-ICE mit 900 Sitzplätzen. (Foto: Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben)

Die Deutsche Bahn wappnet sich für den Sommerurlaub. Nach dem vorläufigen Abebben der Corona-Krise wird wieder deutlich mehr Reiseverkehr erwartet. Deshalb schickt die Deutsche Bahn erstmals auch ihren XXL-ICE in den regelmäßigen Verkehr. Er kann mehr als 900 Passagiere transportieren. Verkehren soll er auf den Strecken Hamburg-Frankfurt-Zürich-Chur sowie Hamburg-Dortmund-München. Außerdem soll es mehr ICE-Verbindungen zwischen Nordrhein-Westfalen und Berlin und ein größeres Angebot in Ferienregionen geben. Das Angebot gilt bereits ab Sonntag, wenn der Sommerfahrplan in Kraft tritt.

XXL-ICE kommt auf eine Länge von 374 Metern

Für den XXL-ICE kommen Züge der ICE 4-Flotte zum Einsatz. Die Komposition kommt laut Deutscher Bahn auf eine Länge von 374 Metern. Doch nicht nur an der Länge wird geschraubt, auch am Tempo. Künftig sollen die ICE 4 mit einer Höchstgeschwindkeit von 265 Kilometern pro Stunde unterwegs sein statt wie bisher 250 km/h.

Urlauber sollen mit dem Zug zudem vermehrt und einfacher beliebte, aber weiter entfernte urlaubsziele erreichen: Erstmals gibt es laut Mitteilung eine Direktverbindung von Berlin nach Tirol (Landeck), von Frankfurt am Main nach Norddeich Mole an der Nordsee-Küste (von wo aus man mit dem Schiff nach Norderney gelangt) sowie von Dresden nach Binz auf der Insel Rügen und von München nach Westerland (Sylt). Außerdem, so die Deutsche Bahn, werde der grenzüberschreitende Verkehr wieder in vollem Umfang angeboten.

Für Pendler gibt es wieder mehr Sprinter

Freuen dürfen sich aber nicht nur Urlaubsreisende, sondern auch Geschäftsreisende. Zwischen den Metropolen Frankfurt und Berlin sowie Köln und Hamburg bringt die Bahn wieder mehr Sprinter auf die Strecke. Diese Züge, die mit nur wenigen Stops vom Start- zum Zielbahnhof fahren, sind insbesondere bei Pendlern beliebt. Zwischen Frankfurt und Berlin steigt das Sprinter-Angebot ab Mitte Juli von elf auf 15.

Die Deutsche Bahn rüstet also nicht nur mit dem XXL-ICE auf, sondern bietet einen ganzen Strauß an zusätzlichen Leistungen.

Journalistico_Logo

Briefing Deutsche Bahn

Nachrichten, Analysen und Hintergründe zur Deutschen Bahn. Unser Team berichtet über alles, was für Fahrgäste, Beschäftigte, Politiker:innen, Wettbewerber und Geschäftspartner relevant ist.

Ihre Vorteile als AbonnentIn des Briefing Deutsche Bahn PRO
  • Täglicher Newsletter (Di-Fr)
  • Zugang zu allen Artikeln über die Deutsche Bahn
  • Presseschau
  • Terminkalender
  • Downloads
  • Eventeinladungen
  • monatlich kündbar

Einen Monat kostenlos lesen. Danach 9 Euro pro Monat. Jetzt abonnieren


Oder abonnieren Sie das Briefing Deutsche Bahn PUR

  • Täglicher Newsletter (Di-Fr)
  • Presseschau
  • Eventeinladungen
  • monatlich kündbar

Gutscheincode BAHN21 eingeben und dauerhaft kostenlos lesen.

Jetzt abonnieren

Verwandte Beiträge